Wärme ISOLIERUNG STATT DÄMMUNG auf REFLEKTIONSBASIS

 

Wir bieten kein Produkt von der Stange, Wir bieten eine Gesamtlösung!

 

 

Fußbodenaufbau ab 6 cm

Wandaufbau ab 10 cm

Deckenaufbau ab 10 cm

Brochure 2017 01.pdf
PDF-Dokument [924.8 KB]

Im Kuben 1,3 ist ReflaTherm eingebaut

 

 

Messkuben
"Die Messkuben werden nach EnEV luftdicht (Door Blower
Test) und mit geregelter Lüftung aufgebaut. 

2 Kuben sind identisch aufgebaut. Es können unterschiedliche Wärmeübertragungssysteme mit unterschiedlichen Strahlungswirkungsgraden und unterschiedlicher thermischer Masse montiert werden (Fußbodenheizung, Steinheizung, Keramische Heizelemente, Heizfarbe, Konvektor, Heizlüfter, u.s.w.).

Der Energieverbrauch der Heizungen wird präzise erfasst. Temperaturen und Feuchtigkeitswerte werden an definierten Stellen in der Raumluft, allen Oberflächen und in den Wänden erfasst und im Minutentakt gespeichert.

 

ca. 250 Kabeln pro Kuben sind eingebaut

 

 

 Auf dem Gelände, das der Landkreis Darmstadt-Dieburg für 5 Jahre zur Verfügung stellt, sind 12 Messplätze, auf denen Kuben mit 3,1m Kantenlänge aus spezifischen Baumaterialien errichtet werden.

In jedem Kubus können verschiedene,

nach DIN EN 7730 (Behaglichkeit) geregelte
Heizungen untersucht werden. Ein 3D-Gitter aus 80 Wetterstationen erfasst mit hoher Präzision die klimatischen Verhältnisse und erlaubt vergleichende Messungen. Das innovative experimentelle Design garantiert eine hohe Signifikanz
und Überprüfbarkeit der gemessenen Daten
.

--------------------ReflaTherm ist dabei----------------------

 

Sensoren/punktuelle Messungen

 

 

Nach der Entwicklung einer entsprechenden Methodik kann U-CUBE in Freilandversuchen präzise die Energie messen, die im Wechselspiel von Wärmeübertragungssystemen mit einem spezifischen Wandbaustoff erforderlich ist, um bei wechselnden äußeren Bedingungen eine konstante
thermische Behaglichkeit im Inneren aufrechtzuerhalten. U-CUBE vergleicht die Energie-Effizienz mit bestehenden Systemen und charakterisiert den Energieverlust des Gebäudes
durch einen effektiven U-Wert in Analogie zur gängigen Praxis in aktuellen Berechnungsvorschriften. "
Quelle Dr. Milan Dlabal

Druckversion Druckversion | Sitemap
ReflaTherm Stand September 2016